SBC - Single-Board-Computer

und

embedded controller

Vollständige Funktionalität auf nur einer Platine ist das besondere Merkmal der Single-Board-Computer. Auf Kosteneffizienz optimiert, werden sie als stand-alone Systeme eingesetzt.
Auf einer Platine zusammengefaßt sind:

  • Rechnerkern mit Prozessor, RAM und ROM
  • anwendungsspezifische Peripherie
  • Signalanpassung für Ein- und Ausgänge
  • industriegerechte Signalanschlüsse
  • Spannungsversorgung

SBC's erfordern zum Betrieb keine externen Komponenten.Vor Ort montierbar, ggf. in problemangepaßten Gehäusen, sind SBC's vollständige Lösungen für festgelegte Aufgaben. Auf flexible Erweiterbarkeit wird aus Kostengründen verzichtet.

Wir bieten SBC's mit folgenden Leistungsmerkmalen:

  • das IF555-3 Trägerboard zum Aufstecken des CORE-563. Es stehen 32 analoge Eingänge, 8 analoge Ausgänge, je 32 digitale Ein-/Ausgänge, 2 CAN-Kanäle, 2 RS-232, 2 RS422/485, Ethernet, Compact-Flash-Card, LCD und Tastaturanschluß zur Verfügung.
  • Mit dem PowerPC MPC5200 stößt der MOCS5200 in eine neue Leistungsklasse vor. Die beiden integrierten 10/100 MBit Ethernetschnittstellen sowie der galvanisch getrennte CAN-Bus erlauben die Einbindung in Prozeßleitsysteme sowie den Anschluß weiterer Peripherieeinheiten. Für unterschiedliche Anwendungen sind individuelle AddOns erhältlich.
  • die MOCAN-METH ist die Weiterentwicklung der MOCAN, sie ist um eine 10/100 MBit Ethernetschnittstelle ergänzt
  • die MOCOB V3 mit deutlich mehr RAM/FLASH sowie einem CAN-Bus
  • das Real Time Trainings Board ist gedacht für Universitäten und Fachhochschulen, um Studenten ein preiswertes Board für eigene Experimente zur Verfügung zu stellen.

SBC's sind in Bauteilwahl und Fertigungstechnologie auf niedrigste Kosten bei Serienfertigung optimiert. Regelmäßig in größeren Stückzahlen produziert, stehen sie in Standardkonfigurationen üblicherweise ab Lager zur Verfügung. Sonderkonfigurationen können nur unter Mehrkosten realisiert werden.