IF555-3 - Trägerboard für den MPC555/MPC563

Industrielle I/O und hohe Rechenleistung bietet das IF555-3 Trägerboard für das CORE-563 Modul. Durch die umfangreiche Ausstattung mit Schnittstellen sind leistungshungrige Anwendungen in der Meß-, Steuer- und Regelungstechnik realisierbar.

IF555-3 IF555-3            IF555 im Gehäuse IF555 im Gehäuse            IF555 im Gehäuse IF555 im Gehäuse

Die Besonderheiten des IF555-3 sind

4 serielle Schnittstellen 2 x RS232 (3-oder 5-Draht), 2 x RS422/RS485
Ethernetschnittstelle 10/100BaseT
2 CAN Kanäle einer galvanisch entkoppelt; 2.0B aktiv
Compact-Flash-Card als externer Speicher
LCD-Anschluß für Controller 6963; bis 240x128 Pixel
Tastatur Matrixtastatur mit 7x8 Tasten
32 digitale Ausgänge (z.T. TPU), 24V / 0,4A High-Side, für induktive Lasten geeignet. Relais-Koppel-Modul verfügbar
32 digitale Eingänge (z.T. TPU) optoentkoppelt, z.T. interruptfähig
32 analoge Eingänge individuell anpassbar (0..10V, 0..20mA, Pt100, Pt1000 usw.), 10Bit Auflösung
8 analoge Ausgänge (0..20mA/0..10V) über PWM realisiert
Versorgung mit 24 Volt
Anschlüsse über Pfostenleisten

Hauptmerkmal der IF555-3 ist die hohe Rechenleistung auch im Floatingpoint Bereich.

 

Der Rechnerkern CORE-563 bietet

Prozessor MPC563 56 MHz
SRAM 8 MB 32 Bit breit
FLASH 8 MB 32 Bit breit, OnBoard programmierbar
Real-Time-Clock
BDM-Schnittstelle

Die IF555-3 ist im Format 222x257mm realisiert.

Das Betriebssystem RTOS-UH  gehört zum Standard-Lieferumfang. Als Programmierumgebungen stehen CREST-C, PEARL und IEC 61131-3 zur Verfügung.

Zur Erfassung div. Signale über den CAN-Bus ist die CAN-I/O geeignet.

if555-3E640.jpg (63 KByte)

Ebenso passt das phyCORE-MPC555 Modul der Firma Phytec auf das IF555-3. Für das phyCORE-MPC555 steht ein kostenloses EVA Kit zur Verfügung.