Universelles-Can-Terminal

Das Universelle-Can-Terminal ist für die Regelung direkt vor Ort einsetzbar. Die integrierten Pt1000-Eingänge sowie die direkte Ansteuerung von Pumpen prädestinieren die UCT für den Einsatz in Heizungssteuerungen. Das integrierte Touch-Display ermöglicht Bedienereingriffe. Über den CAN-Bus können mehrere Stationen untereinander oder mit einer Leitstelle vernetzt werden.

UCT UCT

Die Besonderheiten des UCT sind

Display Touchsrceen; 320x240 Pixel; 262144 Farben
1 CAN-Schnittstelle ISO-Interface, galvanisch getrennt
1 serielle Schnittstellen 1x RS232 5-Draht
optional: Modem-Schnittstellen Analog / GSM / LAN / WLAN
16 analoge Eingänge 10 Bit; Pt1000, 0..10V, 0..20mA, optional individuell bestückbar
8 galvanisch getrennte digitale Eingänge einfacher Anschluß von Schaltern usw.
2 analoge Ausgänge 0..20mA / 0..10V
4 Leistungsausgänge SSR 230V / 2A; Nullspannungsschalter
4 Relaisausgänge 230V / 2 A; Schließer
2 Relaisausgänge Potentialfrei max. 230V~ / 2 A; Schließer
2 Relaisausgänge Potentialfrei max. 230V~ / 2 A; Wechsler
Gehäuse IP 20 260 x 230 x 120 mm
Versorgung 230V~ max. 16A

 

Der Rechnerkern bietet

Prozessor MC68332 16,7 MHz
SRAM 2MB 16 Bit breit, Batterie/Goldcap-gepuffert
FLASH 4MB 16 Bit breit, on-board programmierbar
Real-Time-Clock
BDM-Schnittstelle

 

Das Betriebssystem RTOS-UH mit Low-Level CAN-Treiber gehört zum Standard-Lieferumfang. Als Programmierumgebungen stehen CREST-C, PEARL und IEC 61131-3 zur Verfügung.

Zur Erfassung div. Signale über den CAN-Bus sind z.B. die CAN-I/O-Module geeignet.